Meine Brust OP

Ich kann mich noch genau daran erinnern als Sam und ich uns im 2013 im Elephant Club in St.Gallen darüber unterhalten haben, das wir gerne eine Brustvergrösserung machen wollen.

 

Danach hat mich dieser Gedanken nicht mehr losgelassen und ich sagte zu meiner Kollegin das ich jetzt anfange dafür zu sparen und mich umhöre und schaue wo wir das gemeinsam machen können.

 

Was mich natürlich sehr gefreut hat war, das Sam auch sofort dabei war und so ging ich motiviert auf die Suche nach einer guten Klinik, die auch bezahlbar ist.

 

Durch Nachfragen bei Frauen die es gemacht haben und die ich kenne, habe ich mich ziemlich schnell mit der Firma CZ-Wellmed in Kontakt gesetzt um rauszufinden was es uns kosten würde und was wir alles darüber wissen müssen.

 

Dies ist eine Vermittlungsfirma die Kunden zu den jeweiligen Schönheitskliniken überweist und einem die ganze Anmeldung und Papierkram abnimmt.

 

Ich hatte einige male Kontakt zu Frau Wahl ( CZ-Wellmed ) und habe mich gründlich über alles informiert und dann immer wieder Sam darüber erzählt und je näher wir zum planen eines OP- Termin gekommen sind, desto sicherer war ich mir, es zu 100% durchziehen zu wollen.

 

Warum ich das eigentlich wollte?

 

Ich habe mit 6.Jahren mit Leistungssport begonnen und durch den Sport ( und Unterdrückung der weiblichen Hormone ) und danach einigen „Diäten“, nie wirklich eine Brust gehabt.

 

Es war also immer ziemlich flach obenrum, was mich sehr belastet hat.

 

Die Möglichkeit mit einer bezahlbaren OP dieses „Problem“ zu beheben, wollte ich jetzt in Angriff nehmen.

 

Es war natürlich umso schöner zu wissen, nicht alleine dahin zu gehen, sondern noch jemanden dabei zu haben, der das gleiche mitmacht.

 

Durch die Vermittlungsagentur haben wir unseren Termin bei der Perfect Clinic in Prag gemacht.

 

CZ-Wellmed hat alles organisiert was mir der Klinik zu tun hatte und so musste ich nur noch den Flug und das Hotel für Sam und mich buchen.

 

Gesagt getan, am 31.3.2014 war der OP Termin, Sam und ich flogen am 30.3.2014 nach Prag, haben uns noch etwas die Stadt angesehen und sind dann ins gebuchte Hotel schlafen gegangen.

 

Am nächsten Morgen gingen wir ein wenig nervös zu Fuss zur nahegelegenen Klinik um uns für den Termin bereit zu machen.

 

Wir hatten zuerst zusammen mit dem behandelnden Arzt das Gespräch über den Wunsch der Grösse, Form etc und wurden danach zusammen in ein Zimmer gebracht wo man uns auf die OP vorbereitet hat.

 

Ich kann mich noch erinnern das wir ziemlich hungrig waren weil man ja nüchtern für eine OP sein musste und ich war froh als die eine Krankenschwester mir als erstes die Tablette gab, welche man vor der Narkose bekommt um ruhig zu werden.

 

Dann ging es etwas später für mich los in den OP Saal wo der Arzt zuerst alles eingezeichnet hat und nochmals die Grösse und Form bestätigte.

 

Meine Implantate wurden unter den Muskel eingesetzt weil ich sagte das ich Krafttraining betreibe und dies darum auch die bessere Entscheidung war.

 

Es wurden runde, 295gr ( pro Seite ) schwere Implantate

in der Hautfalte unterhalb der Brust eingesetzt.

 

Als ich ins Zimmer zurückgebracht wurde und immer noch schlief, war dann meine Freundin Sam dran.

 

Als ich wieder ganz wach war und auf der Höhe war, kam auch schon bald Sam von der OP zurück.

 

Uns beiden ging es sehr gut und wir blieben noch eine Nacht in der Klinik um am Morgen die erste Kontrolle zusammen mit dem Arzt zu machen und um seine Arbeit anzusehen.

 

Ich kann nur sagen (auch wenn alles noch ziemlich geschwollen war) ich war überglücklich, endlich eine schöne Brust zu haben und ich bin auch heute noch davon überzogen und würde es immer wieder machen.

 

Am 1.4.14 flogen wir bereits wieder von Prag zurück und ich war so glücklich Sam dabei zu haben und das wir das zusammen erleben durften.

 

Das nennt man Wortwörtlich eine „Busenfreundin“ :-)

 

Nun 4 1/2 Jahre später bin ich noch immer mit dem Ergebnis zu frieden, das heisst, der Arzt hat eine super Arbeit gemacht, ausser das ich mittlerweile gerne etwas grössere Implantate hätte.

 

Mal sehen, vielleicht gehts dann doch mal wieder nach  Prag.

 

Wer von Euch (Frauen) hat es auch gemacht, was für Erfahrungen habt ihr? Würdet ihr es wieder machen?

 

Freue mich auf eure Comments. 

 

🦄 AZZ

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Celina (Freitag, 04 Januar 2019 17:16)

    Ich bewundere deine Offenheit und Ehrlcihkeit!
    Danke für diesen Blog, ich überlege es mir auch schon längere Zeit.

    Weiter so!

  • #2

    AngiePink (Samstag, 05 Januar 2019 11:48)

    Danke Celina für deinen Comment! Ich finde es wichtigehrlich mit solchen Thenen umzugehen weil es gibt einige die verunsichert sind. Falls du mehr Infos brauchst, schick mir doch eine Mail.

  • #3

    Melanie (Samstag, 05 Januar 2019 18:38)

    Hallo Angie
    Toll dass du ein solches Thema anschneidest! Und deine Entscheidung find ich auch in allen Punkten nachvollziehbar!

    Ich selber habe vor knapp 3 Jahren meine Brüste vergrössern lassen, in Zürich. Die Enscheidung hab ich nie bereut, auch trotz der starken Schmerzen, die ich in den ersten zwei Wochen hatte. Ich hab mir je 250g Tropfenformartige Implantate auch unter den Muskel operieren lassen, damit es zu meinen natürlichen Proportionen passt.

    Bei der Suche für einen für mich geeigneten Chirurgen habe ich auf Sympathie und Aufklärung gesetzt. Und wurde nicht enttäuscht. Bin tag täglich mit meiner Entscheidung im Reinen.

  • #4

    AngiePink (Mittwoch, 09 Januar 2019 20:52)

    Liebe Melanie

    Dankeschön für deinen Kommentar zu meinen Blogpost.
    Es freut mich das du ihn gelesen hast. �
    Ich kann esnachvollziehen wegen den Schmerzen, (das du hattest)das ist auch ein Thema was ich aber immer sage, empfindet jeder auch anderst und man sollte keine Angst vor Schmerzen haben und sich dadurch auch nicht davon abhalten lassen. Schön das du es auch nicht bereust, gemacht zu haben und dass du einen für dich passenden Arzt gefunden hattest.

    Take care, lg Angie