Klartext

 Heute ist es an der Zeit, Klartext zu reden.

 

Es gibt Tage, da fühle ich mich "eigentlich" ganz gut und bin zufrieden mit mir und meinem Körper.

 

Doch diese Tage sind sehr selten….Ja, richtig gelesen, sie sind selten. 

 

 Ich weiss das Social Media viel oder sehr oft nur das Bild vermittelt, das alles perfekt ist, man nur immer perfekt aussieht und als gäbe es keine schlechte Tage .

 

Doch dem ist nicht so und hiermit will ich jetzt einmal die Wahrheit aussprechen und ich denke, dass ich da einigen aus dem Herzen spreche.

 

Und ich möchte jenen die Augen öffnen, die sich nur von solchen "perfekten Leben" blenden lassen.

 

 Wir alle sind nur Menschen, keiner von uns ist perfekt oder hat das perfekte Leben denn es geschehen immer irgendwelche Dinge im Leben die niemand erwartet oder geplant hat.

 

Auch die ganzen Stars sind nur "normale Menschen" wie du und ich.

 

 Auch ich frage mich manchmal, warum ich das ganze hier mache.

 

Warum man sich diesen Kampf antut immer perfekt aussehen zu wollen, nur seine beste Seite zeigen zu dürfen und keine Fehler zu machen / haben?

 

Doch diesen Druck mache ich mir selbst… Schon immer, schon früher und auch jetzt noch kann ich nicht damit aufhören.

 

 Dieses selbst verzerrte Bild, was man von sich hat…

 

Es macht mich oft traurig, manchmal fast depressiv und treibt mich an den Rand der Verzweiflung.

 

An gewissen Tagen zweifle ich daran, ob ich überhaupt gut genug bin, ob es richtig ist dieses Fitnessding zu machen.

 

Ich denke mir dann: Was kannst du schon, wer bist du schon, schau doch mal die richtigen Models an, du bist ja nichts gegen die…

 

Das ist der Druck, den ich mir selbst auferlege um nicht nachzulassen, um ja nie zuzunehmen oder schlechter aus zu sehen.

 

Doch gegen aussen hin möchte man immer stark sein und keine schwächen zeigen.

 

Ich denke, das kennen ganz viele nur redet keiner darüber denn man will ja nur seine positiven Seiten zeigen…

 

 Ich möchte hiermit kein Mitleid erregen oder ähnliches, ich möchte nur gerne auch anderen damit helfen, euch die Augen öffnen und dir sagen: Du bist nicht alleine und du darfst diese Dinge auch zulassen und zeigen.

 

 Es gibt nichts Schlimmeres als alles in sich hinein zu fressen und zu denken das man alles alleine regeln muss. Ich muss das auch noch lernen, noch immer.

 

Doch ich gebe nicht auf, das solltest du auch nicht!

 

Ich möchte als Vorbild dienen und ich sehe, dass ich einige von euch erreichen kann und will helfen weil ich weiss  wie wichtig es ist, jemanden zu haben der einen unterstützt. 

 

Das nehme ich als meine Aufgabe und helfe so dir und mir selbst.

 

 Lerne dich selbst zu lieben, auch wenn nicht jeder Tag der Beste ist und man mal mit Pickel im Gesicht aufwacht, auch wenn (gerade wir Frauen) du deine Tage hast und aussiehst wie SpongeBob der Schwammkopf, oder du auch einmal ein bisschen zugenommen hast, weil du vielleicht deine Ferien genossen hast...

 

Wir müssen das lernen, denn wenn wir uns selbst nicht lieben können, dann kannst du auch keinen anderen lieben.

 

Ändere Dinge, die du ändern kannst, akzeptiere Dinge, die du nicht ändern kannst.

 

Wie ich es zum Beispiel nicht ändern kann, das ich mein Feuermal im Gesicht trage oder meine Beine eben nie so dünn sein werden wie ich es manchmal gerne gehabt hätte...

 

Dafür kann ich es ändern, wie ich mich selbst sehe, wie ich anderen helfen und sie motivieren kann.

 

Wir sollten uns öfters bewusst werden, wie gut es uns eigentlich geht und was wir alles haben.

 

Schreibt mir eure Gedanken dazu.

 

🦄 AZZ

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 13
  • #1

    CosaNostra (Donnerstag, 23 August 2018 09:09)

    Sehr schön geschrieben Angie.Perfekt zu sein,bedeutet langweilig zu sein.Es sind die Ecken und Kanten die uns interessant machen.lg Matthias

  • #2

    AngiePink (Donnerstag, 23 August 2018 09:19)

    Lieben Dank Matthias (CosaNostra) für deinen Kommentar. Es geht dabei mehr um den Kampf mit sich selbst weil man etwas nacheifert wie man gerne sein möchte...aber du hast recht, ecken und kanten machen das ganze interessant.

  • #3

    CosaNostra (Donnerstag, 23 August 2018 09:52)

    Jeder Mensch sollte doch ein Ziel vor Augen haben.aber man sollte sich gut überlegen,in welchem Tempo man das Ziel angeht.ich bin mehr der Typ,der sich in kleinen Schritten dem Ziel nähert. :)

  • #4

    Sko (Freitag, 24 August 2018 13:53)

    Super ehrlich geschrieben. Auch wenn ich keine Frau bin und einiges vielleicht nicht so kenne aber dennoch kann ich absolut nachvollziehen wie das in der Fitness Szene läuft und was für ein Druck auf einem lastet wenn man sich zu diesem Weg entschieden hat. Nicht nur von aussen sondern auch von sich selbst....! Ich verstehe deine Worte ganz genau ..! Ich wünsche dir alles gute weiterhin .....

  • #5

    AngiePink (Freitag, 24 August 2018 17:10)

    Danke Sko für deinen Kommentar.
    Ja, prinzipiell spielt es keine Rolle ob Frau oder Mann, ich denke, jeder von uns (vor allem in diesem Bereich) hat oft mit sich selbst zu kämpfen. Aber wir lernen täglich dazu und werden stärker.
    Liebe Grüsse Angie

  • #6

    Corinne (Samstag, 25 August 2018 11:58)

    Liebe Angie. Toll geschrieben!!
    Es geht tatsächlich vielen so. Wir machen uns viel zu viele Gedanken anstatt einfach mal zufrieden zu sein mit dem was wir haben. ❤

  • #7

    AngiePink (Samstag, 25 August 2018 12:27)

    Lieben Dank Corinne für deinen Kommentar. Das ist so� Man sollte jedoch eine gesunde Balance haben zwischen dem was wir haben und dem was wir erreichen möchten und vor allem eben auch mal gewisse Dinge akzeptieren..

  • #8

    Stefan (Samstag, 25 August 2018 12:35)

    Ach angi:
    Nicht hinterherrennen, wer dich nicht akzeptiert wie du bist und lebst, hat dich nicht verdient.
    Denke immer an das kleine ich bin ich aus dem Kindergarten.

  • #9

    AngiePink (Samstag, 25 August 2018 13:22)

    Stefan ich renne keinem hinterher�
    Wie meinst du ich soll an das Kleine denken und das mit dem Kindergarten? Sorry checks grad nicht �

  • #10

    Stefan (Samstag, 25 August 2018 13:40)

    So wie ich das lese hast du probleme allen anforderungen gerecht zu werden.
    Darum!
    Sei wer du bist und nicht das was andere von dir erwarten.

  • #11

    AngiePink (Samstag, 25 August 2018 18:06)

    Nicht ganz, resp. Ich stecke mir einfach und das schon immer, sehr hohe Ziele und erwarte viel von mir selbst.
    Mir gehr es also um meine eigene Anforderungen in erster Linie, nicht um die anderer.
    Man kann ja eh nicht allen gerecht werden �

  • #12

    Melanie (Sonntag, 26 August 2018 21:03)

    Mir geht es auch oft so. Seit ich so viel zugenomnen habe ist es wieder mehr geworden. Mir gefällt nicht was ich sehe. Aber ich bin an beiden Sachen am arbeiten

  • #13

    AngiePink (Sonntag, 26 August 2018 21:28)

    Danke Melanie für deinen Kommentar.
    Hast du Unterstützung bei deinem Vorhaben? Ich wünsche mir für dich das du wieder vermehrt das positive von dir selbst sehen kannst und dich wieder wohl fühlen kannst.❤️